Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die zwischen dem Anbieter Dogs & Horses und dem Teilnehmer abgeschlossen werden.

1. Anmelden können sich ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen.
2. Mit der schriftlichen Anmeldung und Terminvereinbarung, meldet sich der Teilnehmer verbindlich an und verpflichtet sich, die fälligen Gebühren fristgerecht bei Beginn des
Termins bar zu bezahlen oder, wenn vereinbart, vorab zu überweisen.
3. Voraussetzung für die Unterrichts- & Kursteilnahme, sowie die Nutzung des Horse Trail-Parcour bzw. seiner Geräte sind ein ausreichender, gültiger Impfschutz und eine Pferdehaftpflichtversicherung. Auf Verlangen sind das Impfheft und Versicherungspolice vorzuzeigen.
4. Teilnehmende Pferde müssen frei von ansteckenden Krankheiten und Floh-/Wurmbefall etc. sein. Über eventuelle chronische Krankheiten und andere gesundheitliche Einschränkungen sowie Verhaltensauffälligkeiten des Pferdes, insbesondere aggressive Verhaltensweisen gegen über Menschen oder anderen Tieren (z.B.: Schnappen, Beißen, Beißvorfälle in der Vergangenheit) ist dem Anbieter vor Nutzungsbeginn unaufgefordert mitzuteilen.
5. Verunreinigungen von Pferden, innerhalb und außerhalb des Dogs & Horses Trainingsgeländes sind vom Besitzer unaufgefordert und vollständig zu beseitigen.
6. Mit Anmeldung und/oder Nutzung des Angebotes gelten die AGB vom Teilnehmer als angenommen.

I. Vertragsabschluss/Anmeldung
Ein Vertrag kommt zustande, wenn Dags & Horses die verbindliche Anmeldung des Interessenten angenommen und bestätigt hat. Ein solcher Vertragsabschluss bedarf keiner bestimmten Form.

II. Preise & Zahlung
Die jeweils gültigen Preise sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Die erforderlichen Gebühren sind sofort fällig. Es sei denn, es wird ein bestimmter Zahlungszeitpunkt vereinbart.
Befindet sich der Teilnehmer mit der Zahlung im Verzug, so verliert er seinen Anspruch auf den Teilnehmerplatz. Verspätungen gehen zu Lasten des Teilnehmers
und führen zu keiner Minderung des Preises. Teilnehmern, die aufgrund ihres Verhaltens von der Nutzung ausgeschlossen werden, wird die Gebühr nicht erstattet. Das gleiche gilt, wenn der Teilnehmer aus eigenen Gründen das Training abbricht.

III. Absagen
Kundenseitig
Sagt der Kunde einen vereinbarten Termin nicht mindestens 24 Stunden vor Terminbeginn schriftlich (SMS, etc.) beim Anbieter ab, so hat der Kunde den vollen Stundensatz zu zahlen, gleich aus welchen Gründen er an der Wahrnehmung der Trainings-/Nutzungsstunde verhindert ist. Witterungsbedingte Ausfälle/Verschiebungen sind zwischen dem Anbieter und Teilnehmer abzustimmen.
Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Verminderung der Vergütung.
Anbieterseitig
Fallen die Unterrichts-, Trainings- oder Nutzungseinheiten aufgrund von persönlichen Gründen (Fortbildung/Urlaub/Krankheit/Turniere/Sonstiges) aus, so erhält der Teilnehmer eine unbefristete Stundengutschrift. Fallen die Stunden aufgrund von unzumutbaren Witterungsbedingungen (bspw. Gewitter/Blitz Eis/Glatteis/Starkregen/extreme Hitze) aus, erfolgt eine unbefristete Stundengutschrift. Ob unzumutbare Witterungsbedingungen vorliegen entscheidet Dogs & Horses.

IV. Rücktritt durch den Anbieter
Dogs & Horses kann vom Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere wenn das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden. Vorsätzliches, grob fahrlässiges oder tierschutzrelevantes Verhalten führt zum Platzverweis. Entstandene Schäden sind zu ersetzen. Eine Rückzahlungspflicht seitens des Anbieters der Teilnahme- oder Nutzungsgebühr besteht in diesem Falle nicht.

V. Haftung
Dogs & Horses übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Pferdehalter oder seinem Pferd oder Begleitpersonen während eines Kurses, des Reitunterrichts oder durch die Nutzung des Horse Trail-Parcour und dessen Geräte, entstehen. Alle Begleitpersonen sind durch den Pferdeführer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Jeder Pferdeführer handelt eigenverantwortlich. Begleitende Kinder/Jugendliche sind von den Eltern zu beaufsichtigen. Der Anbieter haftet nur für Schäden, die von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden. Die Nutzung des Horse Trail-Parcour und seiner Geräte erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung. Für die persönliche Ausrüstung der Teilnehmer wird keine Haftung übernommen. Verlorengegangenes oder vom Teilnehmer beschädigtes Ausrüstungsmaterial muss ersetzt werden.

VI. Bild-und Tonmaterial
Der Anbieter behält sich vor, Trainingsstunden in Bild und Ton mitzuschneiden. Mit einer Veröffentlichung von Bildern der Teilnehmer und/oder der Pferde auf der Homepage/Facebookseite des Anbieters ist der Kunde/Teilnehmer grundsätzlich einverstanden. Ist ein Teilnehmer damit nicht einverstanden, so bitte ich Ihn, mir dies mitzuteilen.

VII. Trainingsunterlagen
Unterlagen die vom Anbieter ausgehändigt werden sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung von Frau Barbara Solga-Schäfer nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung von Frau Barbara Solga-Schäfer reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

VIII. Datenschutz
Ihre bei der Anmeldung angegebenen Adressen (Post- und E-Mail-Adresse) werden von mir nur für eigene Zwecke gebraucht und nicht an Dritte weitergegeben.

Dogs and Horses übernimmt keine Erfolgsgarantie, der im Rahmen des Unterrichts vermittelten Inhalte. Es wird darauf hingewiesen, dass der Erfolg in erster Linie vom Teilnehmer und vom teilnehmenden Pferd abhängig ist. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die anderen Bedingungen im Übrigen wirksam.